Reisekrankenversicherung

Keine Reise ohne Reisekrankenversicherung !

Auslandskrankenversicherung

Für Reisen ins Ausland gehört die Auslandsreisekrankenversicherung zu einer wichtigen Zusatzabsicherungen. Dabei ist es egal ob Sie einen Kurzurlaub, eine Geschäftsreise oder einen längfristigen Auslandsaufenthalt durchführen, eine Reisekrankenversicherung gehört in jedem Falle vor Antritt der Reise abgeschlossen.

Die Reise-Krankenversicherung versichert die medizinisch notwendige Heilbehandlung von Erkrankungen, die während des Auslandsaufenthaltes eintreten. Hierbei werden die Kosten von Erkrankungen und Unfällen, die innerhalb der versicherten Zeit eingetreten sind, erstattet. (z. B. Behandlungen beim Arzt, im Krankenhaus oder Arzneimittel) Aber auch medizinisch notwendige Rücktransporte nach Deutschland werden durch die Auslandskrankenversicherung übernommen.

Die Höhe der zu zahlenden Versicherungsprämie richtet sich üblicherweise nach dem ausgewählten Versicherungstarif, dem Reiseland, der Reise- bzw. Versicherungsdauer.

Kein Versicherungsschutz besteht insbesondere, wenn der Versicherungsfall vorsätzlich herbeigeführt wurde, aber auch
für Behandlungen infolge von Selbstmordversuchen.

Hilft auf allen Reisen die gesetzliche Krankenversicherung ?

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt in den meisten europäischen Staaten die Kosten für eine medizinisch notwendige Behandlung. Grundlage hierfür sind geltende EG-Verordnungen oder individuell mit Deutschland geschlossene Sozialversicherungsabkommen.
Bei Reiseländer außerhalb der europäischen Staatengemeinschaft bestehen überwiegend keinerlei Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland. Hier ist der Erwerb einer Auslandskrankenversicherung dringend angeraten.