Nachhaltiges Altersvorsorgekonzept der Canada Life

Finanzkrise und Globalisierung der Umwelt haben die Sicht auf Kapitalanlagen verändert. Die staatlichen Stabilisierungsprogramme sind darauf ausgerichtet, auf nachhaltiges Wirtschaften umzustellen.

Kunden wünschen auch bei der Altersvorsorge Angebote, die dem Bewußtsein von Umweltschutz und sozialen Kriterien entsprechen. Nachhaltige Fonds entstehen für Kunden, die ihre Geldgeschäfte entscheidend im Einklang mit ihrem Weltbild und ihrer Lebenseinstellung abschließen möchten. 

 Der Fonds „Aktien Chance Verantwortung“ von Canada Life bietet diese Kriterien für eine nachhaltige Altersvorsorge. Unternehmen, die in ethischen Bereichen, wie Menschenrechte, Unternehmensethik, Tierschutz und Umwelt hohe Anforderungen erfüllen, werden für diese Aktienfonds berücksichtigt. Andere Unternhemen, die Korruption oder die Verletzung der Menschenrechte dulden, haben für die nachhaltigen Fonds keine Chance. Genauso wenig wie Besitzer von Atomkraftwerken und Unternehmen, die Tierversuche für die Kosmetikindustrie durchführen. Aktien von Unternehmen, die Nuklear- und Feuerwaffen oder Bomben herstellen, sind absolut ausgeschlossen.

Seit September 2009, als der Aktienfonds „Aktien Chance Verantwortung“ aufgenommen wurde, sind darin etwa 100 Aktientitel mit Investitionen in Qualitätsunternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Qualität bedeutet hier niedriges Kurs-Gewinnverhältnis, hohe Dividendenrendite und die Erfüllung ethischer Normen.

Eine gute Sache, für die hoffentlich in Zukunft „glückliche heile Welt“.

Kommentieren