weiter steigende Mieten

Lt. Immobilienvermittler Planet Home werden die Mieten in Deutschland trotz Deflation weiter steigen und auf lange Sicht gesehen wird es zu einer Wohnungsknappheit kommen.

München ist Spitzenreiter, was die Mieten angeht. dort zahlt man Nettokaltmiete 15 Euro pro Quadratmeter. In Gesamtdeutschland liegt die Durchschnittsmiete bei6,31 Euro mit der Tendenz steigend. Lt. einer Studie werden in Deutschland im Jahr 2025 ungefähr 360.000 Wohnungen fehlen und 160.000 davon werden aufgrund von Baufälligkeiten nicht mehr bewohnbar sein.

„Spätestens dann deckt das Angebot die Nachfrage nicht mehr – es drohen deutliche Mietpreiserhöhungen.“

so Robert Anzenberger, Vorstand von Planet Home.

Aufgrund dieser Situation kann man schon mal über den Kauf seiner eigenen vier Wände nachdenken, zumal die Zinsen zur Zeit niedrig sind. Die monatliche Kreditrate bleibt über viele Jahre stabil, während die Mieten von Jahr zu Jahr steigen.

Eine Studie belegt, dass 59 % der Mieter es vorziehen würden, in ihrem eigenen vier Wänden zu wohnen, aber gerade mal 20 % haben dafür auch konkrete Pläne. Dabei könnten sich viele den Kauf einer eigenen Immobilie gut leisten, so Anzenberger. Aktuell liegt der Zinssatz für einen zehnjährigen Hypothekenkredit bei 3,6 %. Ein Baukredit von 200.000 Euro bei einer zehnjährigen Zinsbindung und zwei Prozent Anfangstilgung ist mit einer monatlichen Belastung von 930 Euro zu haben. 20 % des Kaufpreises sollten jedoch aus eigenen finanziellen Mitteln bezahlt werden.

Kommentieren